+++ ACHTUNG: Das State Department verlangt, dass sich alle Teilnehmer an der Greencard-Lotterie online anmelden. Andere Anmeldungen werden nicht mehr akzeptiert. Melden Sie sich am besten sofort an, damit Sie dieses Mal noch dabei sind und bald Ihre eigene Greencard besitzen! +++ 

Kunden Vorsicht

VORSICHT VOR GREEN CARD LOTTERIE SCAMS

Leben, Arbeiten und Studieren in den U.S.A.


GEWINNER erhalten GRATIS Unterstützung von GCAS


Klicken Sie hier um sich online anzumelden!


Kunden-Vorsicht

Im Februar 2011: Seit Ende Januar 2011 erhalten viele Greencard-Interessenten Emails, welche vorgeben, dass der Empfänger eine Greencard gewonnen hat. Es wird dann eine Zahlung von ca. $600 bis $900.- (der Betrag wird immer wieder verändert) über Western Union an eine Person in London verlangt. Achtung, dieses ist ein Scam (Betrug).
UPDATE vom 19. September 2011:
ACHTUNG: Seit kurzem wird auch telefonisch probiert, diesen Betrug durchzuführen. Eine Person ruft an und gibt an, dass sie vom Greencard Center in New York sei (Es gibt in New York keine nationale Behörde für Greencards!) und sagt, dass man die Greencard gewonnen habe und dass man sofort die Gebühren bezahlen muss, damit man sein Botschaftsinterview erhält. Auf Verlangen erhält man sogar eine Telefonnummer in New York (welche aber eine Weiterleitung ist), wenn man zurückrufen möchte. Am Ende des Gespräches wird dann versucht, eine Bezahlung über die Kreditkarte zu veranlassen. Achtung: Bitte fallen Sie hierauf nicht rein.

1. Das US-State Department informiert Greencardgewinner NIE per Email oder Telefon im Gewinnfall.
2. Die Gebühren für die Ausstellung der Greencard müssen beim Botschaftsinterview
direkt in der Botschaft bezahlt werden. Sie betragen zurzeit $ 819.-.

Hier folgt der Text dieser Scam-Mail:
(Name und weitere persönliche Daten sind von uns aus Datenschutzgründen geändert worden.)

U.S. Department of State sent this message to
Rahel Ammann (rahelammann119988772(at)gfx.ch)

Your registered name is included to show this message originated from
U.S. Department of State. Congratulations, you've won!
Mehr ...
Die obenstehende Mail, welche angeblich vom US-State Department kommt ist gefälscht. Sie enthält ausserdem falsche und irreführende Angaben, welche lediglich dazu dienen, dass der Empfänger getäuscht wird. Greencardgewinner erhalten natürlich keine Krankenversicherung, freie Wohnung für 3 Monate oder eine Jobgarantie vom amerikanischen Staat. Auch ist der Familiennachzug völlig falsch beschrieben: Cousins sind zum Beispiel niemals zum Familiennachzug berechtigt.
Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Warnung sind noch keine Gewinner der Herbst-2010-Einreichung benachrichtigt worden. Es scheint, dass die Organisation USAFIS hinter diesem Scam steckt, da auffällig viele USAFIS-Kunden und USAFIS-Interessenten diese Scam-Email erhalten haben. Ausserdem verschickte USAFIS in letzter Zeit Emails mit folgendem Text:
Rahel Ammann (Name von uns geändert), You accepted to receive messages from USAFIS Organization on the following date: 2010-06-07T16:05:33.165. Mehr ...

KONSUMENTEN SCHUTZ WARNUNG!!!

Es gibt weltweit eine ganze Reihe von Firmen, welche Dienstleistungen zur U.S.-Greencardlotterie anbieten. Leider gibt es unter diesen Anbietern auch unseriös arbeitende Unternehmungen. Wir haben lange gezögert, bestimmte Firmen an den Pranger zu stellen, wurden jedoch von unseren Kunden immer wieder auf diesen Missstand hingewiesen. Daher haben wir uns jetzt entschlossen, einige Machenschaften auf dieser Webseite aufzudecken.

USAGC, USAFIS und USAGCL sind private Firmen, die Besuchern Ihrer Webseite den Eindruck geben, dass man auf der offiziellen Webseite des State Departments ist. Diese Firmen sind zum Beispiel im türkischen Teil von Zypern registriert, welches international als No-Law-Zone gilt. Keine dieser Firmen ist in den USA registriert, da die FTC (Federal Trade Commision = Konsumentenschutz) diese sofort schliessen würde. Die publizierten U.S.-Adressen sind reine Postfachadressen. Die Firmen sind telefonisch gar nicht erreichbar. Auf Emails wird nach der Bezahlung generell nicht mehr geantwortet. Gewinner werden an dubiose Anwaltschaften (z.B. einen Israelischen Anwalt) zur sogenannten Betreuung weiter geleitet. Dieser verlangt 2'500 US-Dollar für die weitere Betreuung. Wir wissen von Gewinnern, welche diese Dienste in Anspruch genommen haben, bezahlt hatten und ihre Unterlagen geschickt haben. Dann hörten sie nie wieder etwas von dem Anwalt. Als sie mehrere Monate später nachfragten, sagte man ihnen, dass die Unterlagen nicht vollständig waren und daher nicht weitergeleitet werden konnten und dass es jetzt zu spät sei und der Gewinn verfallen ist. Das Geld wurde natürlich nicht zurück gezahlt.

Bei GCAS / GCSS werden Sie wirklich betreut. Auf Emails und Kontaktanfragen antworten wir generell mit persönlichen, individuellen Antworten und nicht mit kopierten FAQ's. Wir kontaktieren unsere Kunden nicht mit unterdrückter Anrufskennung, sondern so, dass man unsere Telefonnummer sieht. Unsere publizierte Adresse ist gleichzeitig das Büro und Privatadresse vom Gründer und Geschäftsführer Matthias Pfeiffer. Herr Pfeiffer hat einen echten MBA-Titel und ist zusätzlich seit über 20 Jahren Lehrer und Dozent an Schweizer Hotelfachschulen, davon seit über 13 Jahren an einer renommierten Luzerner Hotel-Universität. Daher ist unsere telefonische Erreichbarkeit manchmal etwas eingeschränkt. Wir garantieren Ihnen jedoch einen Rückruf auf unsere Kosten oder eine persönliche Email, sofern Sie uns eine Email mit Ihrer Telefonnummer schreiben oder das Kontaktformular ausfüllen.

Mit GCAS sind Sie auf der sicheren Seite. GCAS gehört zur Gruppe der GCSS Green Card Support Service GmbH, welche seit den 90-er Jahren im Luzerner Handelsregister eingetragen ist. GCAS stellt komplette Informationen über die US-Green Card Lotterie auf seriöse Weise GRATIS auf dem Internet zur Verfügung. GCAS hat ein ausführliches Impressum, welches den modernsten gesetzlichen Richtlinien verschiedener Länder entspricht. Unser Widerrufsrecht ist in unseren AGB's fett gedruckt und geht sogar über die Schweizer Widerrufsfrist hinaus. GCAS zeigt seine Adresse und den Namen der verantwortlichen Person. Kunden können das Kontaktformular benutzen um Antworten auf Ihre Fragen auch ausserhalb der FAQ's rund um die Greencard Lotterie zu erhalten.

Benutzen Sie bitte nur die folgenden GCAS-Domains:
www.greencard.chwww.gcss.chwww.greencard.liwww.greencards.ch
– andere Domainnamen könnten Sie zu Lotterie Scams führen.
Leben und Arbeiten
in den USA

Nehmen Sie jetzt am offiziellen D.V.-Programm der Amerikanischen Regierung teil.